Rollei A110 - Emtus Kamera Nachschlagewerk

Header
Emtus logo
Header
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rollei A110

Kameras O-Z > Rollei

Kameradaten (Specifications):
Name: Rollei ; A110
Hersteller: Rollei-Werke Franke & Heidecke
Hergestellt in: Braunschweig ; Deutschland
Baujahr: 1974-1978
Kameratyp: Kleinstbildkamera 13x17 mm
Objektiv: 1:2,8 / f=23 mm „Tessar“
(vier Linsen, drei Glieder)
Verschlusszeiten: 4  - 1/400 (Sek.)
Verschluss: Elektronisch gesteuert
Blenden: 2,8 - 16
Entfernungseinstellungen: Manuell durch Schieber, ablesbar über eine Skala im Sucher (1 m/3,5 ft) -- (Portraitsymbol) -- (2 m/6 ft) -- (Gruppensymbol) -- (oo m/Landschaftssymbol)
Sucher: Leuchtrahmen-Durchsichtssucher 0,6 x ; Anzeige für Entfernung, Lang-/Kurzzeitbelichtung und Auslösung
Nachweis: Abring II S. 178 / McKeown`s 95/96 S. 201
/ Kerkmann 446 / Kadlubek ROL0610
Produzierte Stückzahl: ca. 124 000 Stk.
Blitz: Blitzautomatik ; Aufhellblitz bei Tageslichtaufnahmen
Blitzanschluss: Spezial-Blitzwürfeladapter für elektrisch gezündete
Grösse: B=84 mm H=44 mm T=30 mm B=100 mm (geöffnet)
Gewicht: 160 g (ohne Batterie)
Neupreis: DM 498,- (1976)


Beschreibung (Description):
Stromversorgung durch eine 5,6 V Batterie Typ PX27, V27PX (Auswerfer beim Sucher nach links drücken und öffnen des Batteriedeckels) ; 1/4 " Stativgewinde ; Automatische Abtastung für Filme mit 19-21 DIN und 25-27 DIN (Filmfach lässt sich nur bei gedrückter Taste auf der Unterseite und auseinandergezogenen Kamera öffnen) ; Set mit Spezial-Blitzwürfeladapter, Kameratasche und Kette ; Belichtungsmessung über ein Silicium-Fotoelement ; Auslösesperre beim Filmtransport. Eine zweite Serie wurde 1978-1981 in Singapur (Gravur „Rollei Singapore“) mit einer Stückzahl von ca. 72 000 Stück zum Neupreis von DM 328,- (1980) produziert.

Rollei

Abbildung-Nr. 0061

Herzlichen Dank an Pascqual aus Abtwil
für das Exponat

wichtige Daten hinzufügen
Datenschutzerklärung
Fusszeile
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü