Balda Balda 61 - Emtus Kamera Nachschlagewerk

Header
Emtus logo
Header
Direkt zum Seiteninhalt

Balda Balda 61

Kameras A-J > Balda

Kameradaten (Specifications):
Name: Balda ; Balda 61
Hersteller: Balda-Werk ; Max Baldeweg
(gegr. 1908, ab 1951 VEB Belca-Werk)
Baujahr: 1934     
Hergestellt in: Dresden ; Deutschland
Kameratyp: Zweiformat-Rollfilmkamera 4,5x6 cm
(1 3/4 x 2 1/4 inch) / 16 Aufnahmen (16 exposures)
oder ohne Einlegemaske 6x9 cm
(2 1/4 x 3 1/4 inch) / 8 Aufnahmen (8 exposures)
Filmtyp: Rollfilm 120 (B2-8)
Objektiv: 1:4,5 / f=105 mm „Trinar-Anastigmat“ Rodenstock
Blenden: 4,5 / 5,6 / 8 / 11 / 16 / 22 / 32
Verschluss: „Compur“ Friedrich Deckel München
Verschlusszeiten:
1 / 2 / 5 / 10 / 25 / 50 / 100 / 250 / B / T / (1/Sek)
Entfernungseinstellungen: 1,5 / 2 / 3 /5 / 10 / oo / (m)
Sucher: Brillantsucher ; ausklappbarer Rahmensucher mit
Begrenzungen für beide Filmformate
Selbstauslöser: Mechanisch ; Vorlaufzeit 12 Sek.
Nachweis: Kerkmann 0198 / Kadlubek BAL0070
Grösse: B=92 mm H=160 mm T=40 mm
T=130 mm (geöffnet)
Gewicht: 580 g


Beschreibung (Description):
Filmandrückplatte ; zwei rote Filmkontrollfenster mit Schieberabdeckung ; Drahtauslöseranschluss ; zwei Stativgewinde 3/8 inch ; Ledertragriemen. Bei dieser Zweiformat-Kamera kann durch Einsetzen einer Einlegemaske das Bildformat halbiert werden (4,5x6 cm), dadurch sind dann doppelt soviele Aufnahmen möglich (16 Aufnahmen).

Balda-Werk

Abbildung-Nr. 0144
Optik-Nr. 688724 (Gravur der hinteren Linse)

wichtige Daten hinzufügen
Datenschutzerklärung
Fusszeile
Zurück zum Seiteninhalt