Agfa Jsorette Typ 133/1EV (Igestar/Vario) - Emtus Kamera Nachschlagewerk

Header
Direkt zum Seiteninhalt

Agfa Jsorette Typ 133/1EV (Igestar/Vario)

Kameras A-J > Agfa

Kameradaten (Specifications):
• Name: Agfa ; Jsorette Typ 133/1EV (Igestar/Vario)
• Hersteller: Agfa Camerawerk
• Baujahr: 1936
• Hergestellt in: München ; Deutschland
• Filmtyp: Rollfilm 120 (B2-8)
• Kameratyp: Zweiformat-Springkamera 6x6 cm
(2 1/4 x 2 1/4 inch) / 12 Aufnahmen (12 exposures)
oder durch das Aufklappen der Masken 4,5x6 cm
(1 3/4 x 2 1/4 inch) / 16 Aufnahmen (16 exposures)
• Objektiv: 1:6,3 / f=8,5 cm / Agfa Anastigmat „Igestar“
(dreilinsiges, unverkittetes Anastigmat mittlerer Lichtstärke)
• Blenden: 6,3 / 8 / 11 / 16 / 22 / 32
• Verschlusszeiten: 25 / 50 / 100 / B / T / (1/Sek.)
• Verschluss: Zweilamellen-Verschluss „Vario“
• Entfernungseinstellungen:
1 / 1,2 / 1,5 / 2 / 3 / 5 / 10 / oo / (m)
• Sucher: Newton-Sucher mit
Formatumschaltung 6x6 / 4,5x6
• Nachweis: Kadlubek AGF1640 / Kerkmann 027
• Grösse: B=140 mm H=90 mm T=40 mm
T=100 mm (geöffnet)
• Gewicht: 495 g   
• Neupreis: RM 38.- (1936)


Beschreibung (Description):
Die Deckkappe ist aus dem spröden Kunststoff „Trolit“ gefertigt. Drahtauslöseranschluss ; Stativgewinde 3/8 inch ; zwei Filmkontrollfenster ; eine Schieberabdeckung beim Filmkontrollfenster für das Filmformat 4,5 x 6 cm (beide Masken einklappen) ; kratzfester Robusitbezug ; Kameratragösen ; Gehäuseauslöser. Seriennummer durch Aufklappen der Spulenhalterung sichtbar. Vorgängermodell der Agfa Isoletten, auch als Soldatenkamera bekannt.







Agfa

Abbildung-Nr. 0542
Gehäuse-Nr. 6F 4820

Zurück zum Seiteninhalt