Zeiss Ikon Filmpackkassette Nr. 668/2 (6x9) - Emtus Kamera Nachschlagewerk

Header
Direkt zum Seiteninhalt

Zeiss Ikon Filmpackkassette Nr. 668/2 (6x9)

Fotografierzubehör > Diverses

Kameradaten (Specifications):
Zeiss Ikon ; Filmpackkassette Nr. 668/2 (6x9)
• Hersteller: Zeiss Ikon
• Baujahr: 1931
• Hergestellt in: Deutschland
Zubehörtyp: Filmpackkassette 6x9 zur Verwendung
von einem Packfilm bei einer Plattenkamera mit
einer Normalfalz z.B. Zeiss Ikon Miroflex 859/3
• Filmtyp: Filmpack 6,5x9 cm (2 1/2 x 3 1/2 inches)
/ 12 Aufnahmen (12 exposures)
Nachweis: Zeiss Ikon Katalog 1931
• Grösse: B=75 mm H=132 mm T=40 mm
• Gewicht: 185 g
• Neupreis: Fr. 7.20 / RM 5.10 (1931)

Verwendung der Filmpackkassette
Filmpackkassetten werden wie Plattenkassetten an die Kamera angeschoben. Der Vorteil hier ist, dass der Filmpack bei Tageslicht in die Filmpackkassette eingelegt und nach fertiger Belichtung wieder herausgenommen kann. Der Filmpack besteht aus einem lichtdichten, dünnwandigen Gehäuse aus Kartonpapier oder Schwarzblech und enthält zwölf flache Packfilme. Der Filmpack kann nur in einer Filmpackkassette verwendet werden. Jeder belichtete Film wird durch Verschieben nach rückwärts in ein lichtdichtes Magazin gebracht. Die Filmpackhülle ist durch eine Scheidewand in zwei Fächer geteilt. Im vorderen liegen zwölf Flachfilme, jeder mit einem schwarzen Papierband verbunden, das den nächsten vor Licht schützt und oben als Lasche hervorsteht. Wenn man diese herauszieht gleitet, gleitet der belichtete Film, indem er sich um eine Rolle biegt, in das rückwärtige Fach, und gleichzeitig wird der nächste Film freigelegt. Das hervorstehende Papierende reisst man ab. Der Filmpack ist so eingerichtet, das die belichteten Filme in der Dunkelkammer zum Entwickeln auch einzeln entnommen werden kann.


Beschreibung (Description):
Filmpackkassette schwarz beledert, mit vernickelten Beschlägen und einer Normalfalz. Beim Exponat ist ein Packfilm Kodak Tri-X Pan Film Pack eingelegt.



Abbildung Diverses 0045

Zurück zum Seiteninhalt